Recruiting für die Finance-Branche

Beispielpositionen in der Finance-Branche

Abteilungsleiter Marktfolge
Accounting Manager
Analyst
Asset Manager
Bilanzbuchhalter
Experte dokumentäres Auslandsgeschäft
Fachberater Export Trade Finance
Financial Controller
Financial Services Consultant
Finanzbuchhalter
Finanzwirt
Firmenkundenberater
Insurance Manager
International Advisor
Investment Banking Associate
Leiter Corporate Finance
Leiter Finanz- und Rechnungswesen
Leiter Lohnbuchhaltung
Leiter Debitorenmanagement
Leiter Payroll
M&A Advisory
Manager Financial Risk Solution
Manager/ Senior Manager Versicherungen
Pricing Manager
Senior Manager Beteiligungscontrolling
Strategy Manager
Steuerberater
Steuerfachangestellte
Steuerspezialist UGB
Tax Manager
Volljurist
Wirtschaftsprüfer

Recruiting für die Finance-Branche

Wir sind Ihr Partner im Finance Recruiting

Fi|nan|zen

[französisch finance(s) = Zahlungen, Geldmittel, mittellateinisch finantia, zu: finare = endigen, zum Ende kommen, zu lateinisch finis, Finis]

Die Finanzbranche versorgt die Wirtschaft mit frischem Kapital und versichert gegen die vielen möglichen Risiken. Sie hält den Wirtschaftskreislauf in Bewegung, unterliegt dabei jedoch besonderer Beobachtung und zahlreichen Regeln und Vorschriften. Banken, Versicherungen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften stehen hierbei beratend zur Seite, aber auch immer mehr Unternehmensberatungen spezialisieren sich entsprechend und bieten ihre Dienstleistungen für die Finanzbranche an.
Consulting wird daher ein immer größeres Thema in der Finanzbranche und das wirkt sich folglich auf das Finance Recruiting aus. Es entstehen immer wieder neue Positionen und Aufgabenfelder, die besetzt werden müssen. Diese haben aber teilweise noch keine festen Strukturen, an denen sich Finance Headhunter orientieren können.

Finance Recruiting und Finanzbranche bisher

Bis vor ein paar Jahren wurde die Finanzberatung fast ausschließlich von Banken durchgeführt. Ging es um Wertanlagen oder neue Konten oder Versicherungen, ging man zu seiner Bank oder seinem Versicherungsmakler und ließ sich vor Ort beraten. Reine Onlinebanken und –versicherungen waren eher die Ausnahme in der Finanzbranche. Auch Unternehmen hatten meist Filialbanken als Ansprechpartner und verließen sich auf deren Auskunft. Das Finance Recruiting lief  durch Stellenausschreibungen oder das eigene Ausbilden von Nachwuchstalenten meistens von selbst – oder war zumindest absolut ausreichend, um die offenen Stellen zu besetzen.
Seit einigen Jahren wandelt sich diese Situation jedoch drastisch. Durch die Digitalisierung verlagert sich die Finanzbranche mit Bank- und Versicherungsangelegenheiten immer mehr ins Netz, intensivere Beratungen werden häufig einfach telefonisch durchgeführt. Vieles spielt sich mittlerweile im Consulting durch Unternehmensberatungen ab, und dort sieht die Welt im Finance Recruiting ganz anders aus: relativ hohe Fluktuation, mehr offene Stellen als Bewerber und wenige langjährig erfahrene Mitarbeiter, da die Branche noch so jung ist.

Consulting wird ein immer größeres Thema

Durch die Digitalisierung wird die Finanz- und Versicherungsberatung immer mehr online durchgeführt, immer weniger Menschen gehen noch zu ihrem Finanzberater ihrer Bank vor Ort, viele haben nicht mal mehr Wertanlagen bei Filialbanken.

Durch neue technologische und digitale Entwicklungen werden Unternehmen und Verwaltungen in der Finanzbranche gezwungen, Anpassungen vorzunehmen, von denen häufig das Verständnis fehlt. Mittlerweile gibt es für Unternehmen in jedem Bereich Angebote im Consulting und Unternehmen suchen immer häufiger von sich aus Unterstützung bei ihnen.
Besonders in den etablierten Banken und Versicherungen ist die Digitalisierung immer noch nicht allzu weit fortgeschritten, sodass die Konkurrenz durch andere Dienstleister sich langsam aber sicher entwickeln konnte. Die Finanzbranche hat folglich daran zu knabbern, dass vorherige Veränderungen nicht angenommen oder umgesetzt wurden und versucht, sich vor weiteren Rückschlägen zu schützen.

Umbruch in der Arbeitswelt der Finanzbranche

In der Finanzbranche, aber auch im Bereich der Versicherungen, berichten Studien über immer stärker sinkende Mitarbeiterzahlen, besonders in lokalen Filialen. Damit ist die Finanzbranche fast die einzige, in der die Zahlen der Beschäftigten sinken, in fast allen anderen Branchen wird nur von steigenden Zahlen berichtet. Es zeigt sich also deutlich, dass die Digitalisierung der Finanzbranche und auch dem Finance Recruiting nach wie vor zu schaffen macht. Der Beruf des klassischen Bankkaufmanns scheint langsam aber sicher so wie wir ihn kennen, auszusterben.
Das Consulting – besonders in der Finanzbranche – hingegen boomt aktuell. Es zeichnet sich durch seine Schnelllebigkeit und Flexibilität aus, Berufsfelder sind ständig im Wandel. Eine staatliche Ausbildung oder ähnliches gibt es hier bislang nicht, weshalb auch viele Quereinsteiger im Consulting durchstarten. Auch dieser Umstand hat großen Einfluss auf das Finance Recruiting.

Neue Berufsbilder in der Finanzbranche

Die wohl größte Herausforderung in der Finanzbranche wird es sein, die verloren gegangenen Arbeitsplätze aufzufangen. Wenn in einem Bereich Arbeitsplätze verloren gehen, werden in einem anderen in der Regel neue geschaffen. In der Finanzbranche müssen neue Berufsfelder definiert und entwickelt werden, die an die früheren Aufgabenfelder anknüpfen und diese erweitern.
Gerade die Banken und Versicherungen stehen weiterhin vor der großen Herausforderung der Digitalisierung. Sowohl von Privat- als auch für Unternehmenskunden besteht weiterhin die Forderung nach mehr digitalen Optionen und Weiterentwicklungen. Beratungen, Verträge oder Konten sind nicht mehr zwangsläufig an einen Standort vor Ort gebunden, sondern müssen auch digital verwaltet werden können. Dieser in anderen Branchen mittlerweile eingetretene Standard muss in der Finanzbranche noch angenommen und umgesetzt werden.

Herausforderung für das Finance Recruiting

Auch das Finance Recruiting ist im Wandel. Wofür früher die ausschließlich passive Suche gereicht hat, werden jetzt kaum noch neue Mitarbeiter eingestellt, da Bank- und Versicherungsfilialen immer häufiger schließen müssen. Aber auch in diesem Bereich wird im Finance Recruiting immer öfter aktiv nach neuen Mitarbeitern gesucht, statt sich auf die passiven Mittel zu verlassen.
Dadurch, dass sich vieles nun im Bereich des Consultings abspielt, sind Headhunter im Finance ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Die Nachfrage nach neuen potenziellen Mitarbeitern mit akademischem Hintergrund ist hier besonders hoch. Besonders Personal mit mehrjähriger Berufserfahrung im Finanzbereich ist derzeit sehr gefragt. Diese Mitarbeiter sind im Finance Recruiting immer schwieriger zu finden, da die Verknüpfung wischen „alt und neu“ in Bezug auf Finanzwissen benötigt wird. Viele Studiengänge sind mittlerweile schon ausschließlich auf eine spätere Beratertätigkeit ausgerichtet, jedoch fehlt es den jungen Talenten noch an Erfahrung im Arbeitsmarkt und besonders in der Finanzbranche.

Das Identcenter sucht für Sie sowohl nach frischen und jungen Talenten, die in der Welt des Consultings groß geworden sind, aber findet auch Talente, die durch ihre langjährigen Erfahrungen in der Finanzbranche punkten und sich voll auf die Veränderungen einlassen und motoviert für neue Innovationen und neues Wissen sind.
Lassen auch Sie sich von unserer Expertise und Fachkenntnis im Finance Recruiting unterstützen und finden Sie wieder genau die passenden Kandidaten für Ihre offene Position!

Wir beraten Sie gern.